Befähigte Person - Prüfung von el. Arbeitsmitteln

  • Thema
  • Agenda / Inhalt
  • Ziele und Nutzen
  • Teilnehmer
  • Workshopunterlagen
  • Abschluss
  • Anmeldung

Auf der Grundlage der DGUV Information 203-071 dürfen wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel nur von befähigten Personen durchgeführt werden.
Die EUP darf diese Prüfungen nicht rechtsverbindlich realisieren. Die Durchführung und entsprechende Be- sowie Auswertung der Prüfergebnisse unterliegt der Verantwortung der befähigten Person.

Agenda / Inhalt

Dauer: 20 Seminarstunden

- Grundlagen, gesetzliche Regelungen
- DGUV V 3
- TRBS 1201 – Prüfung von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen
- TRBS 1203 – Befähigte Person, besondere Anforderungen, elektrische Gefährdung
- TRBS 2111 Mechanische Gefährdung
- DIN VDE 0701-0702
- DGUV R 100-500 – Betreiben von Arbeitsmitteln
- DGUV I 203-004 – Einsatz elektrischer Betriebsmittel bei erhöhter Gefahr
- DGUV I 203-005 – Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Auswahl und Betrieb von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln nach Einsatzbereichen
- Prüfung handgeführter Arbeitsmittel
- Schriftliche Prüfung

Methodik

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Bearbeitung konkreter Teilnehmerfragen und -wünsche.

Teilnehmerkreis

Elektrotechnisch unterwiesenes Personal

Ihre Workshopunterlagen

Unterlagen

+ TÜV-Teilnahmebescheinigung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des TÜV oder einer zugelassenen Überwachungsstelle

z.B. für Teilnehmerliste

* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

FM-Workshop:

1164-6.320-411-Elt-A(444)

Bitte empfehlen Sie diesen Workshop weiter