Sachkundiger - kraftbet. Fenster, Türen und Tore

  • Thema
  • Agenda / Inhalt
  • Ziele und Nutzen
  • Teilnehmer
  • Workshopunterlagen
  • Abschluss
  • Anmeldung

Sachkundiger - kraftbet. Fenster, Türen und Tore

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die als Sachkundige mit der Prüftätigkeit von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren beauftragt werden sollen. Sie erwerben fundierte Kenntnisse der neuen Rechtsvorschriften auf europäischer und nationaler Ebene und werden mit dem einschlägigen technischen Regelwerk vertraut gemacht. So erlangen sie die Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen und das technische Fachwissen, das es ihnen ermöglicht, zu beurteilen, ob die im Betrieb eingesetzten kraftbetätigten Fenster, Türen und Tore den Arbeitsschutz- bzw. Unfallverhütungsvorschriften (ASR A 1.6 (Fenster) und A 1.7 (Türen und Tore)) gerecht werden.

Jedes Unternehmen ist dazu verpflichtet, kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore vor der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich von einem Sachkundigen auf ihren sicheren Zustand prüfen zu lassen. Sachkundiger ist, wer auf Grund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der kraftbetätigten Fenster, Türen und Tore hat und mit den einschlägigen Arbeitsschutzvorschriften, Richtlinien und allgemein anerkannten Regeln der Technik (z. B. DIN-Normen, VDE-Bestimmungen, die Europäischen Normen) soweit vertraut ist, dass er den arbeitssicheren Zustand von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren beurteilen kann.

Agenda / Inhalt

Dauer: 2 Tage (16 Seminarstunden)

- Anforderungen an Sachkundige
- Maschinenrichtlinie
- Produktnorm Tore DIN EN 13241-1
- Mechanische Aspekte, Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore
- Nachrüstung von handbetätigten Toren mit Kraftantrieb
- Einbau und Nutzung von Toren
- Automatische Türsysteme DIN 18650 und DIN EN 16005
- DGUV-Information 208-022 Türen und Toren
- ASR A 1.6
- ASR A 1.7
- Grundsätze für die Prüfung, Prüflisten
- Schriftliche Abschlussprüfung

Methodik

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Bearbeitung konkreter Teilnehmerfragen und -wünsche.

Ziele und Nutzen

Sie erlangen die Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen und das technische Fachwissen, das es ihnen ermöglicht, zu beurteilen, ob die im Betrieb eingesetzten kraftbetätigten Fenster, Türen und Tore den Arbeitsschutz- bzw. Unfallverhütungsvorschriften (ASR A 1.6 (Fenster) und A 1.7 (Türen und Tore)) gerecht werden.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter, z. B. Betriebsingenieure, Meister, Verantwortliche, die auf Grund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung als Sachkundige Prüfungen an kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren durchführen.

Ihre Workshopunterlagen

Unterlagen

+ TÜV-Teilnahmebescheinigung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des TÜV oder einer zugelassenen Überwachungsstelle

Termine 2019

Datum Region Anmeldung
10.-11.04. München Anmeldung
11.-12.09. Köln Anmeldung

z.B. für Teilnehmerliste

* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

FM-Workshop:

1164-6.111.7-398-B (338)

Bitte empfehlen Sie diesen Workshop weiter