Grundlagen für Betreiber von Blitzschutzanlagen

  • Thema
  • Agenda / Inhalt
  • Ziele und Nutzen
  • Teilnehmer
  • Workshopunterlagen
  • Abschluss
  • Anmeldung

Thema

Bauwerke, Anlagen und deren technische Einrichtungen sind durch Blitzschlag und andere elektromagnetische Störquellen gefährdet. Dies bedeutet nicht nur die Gefährdung von Gebäuden und Einrichtungen durch blitzbedingte Brände oder Schäden durch direkte Blitzeinschläge, sondern auch die Gefährdung von elektronischen Systemen und Schäden bei deren Ausfall.

Agenda / Inhalt

Dauer: 8 Seminarstunden

- Grundlagen Blitzschutz
- Aufbau und Änderungen der Normen
- Abschätzen der Schadensrisiken für Gebäude
- Blitzschutzsysteme und Blitzschutzklassen
- Blitzschutz baulicher Anlagen und Personenschutz
- Blitzschutz von elektrischen Anlagen
- Erst- und Wiederholungsprüfungen von Blitzschutzanlagen
- Qualifikationsvoraussetzungen von Fachfirmen
- Umfang der Dokumentation und Prüfprotokolle

Methodik

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Bearbeitung konkreter Teilnehmerfragen und -wünsche.

Ziele und Nutzen

Im Seminar werden Grundlagen- und Gesetzeskenntnisse vermittelt, um Blitzschutz zu erreichen und Blitzschutzanlagen sicher zu betreiben.

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Ingenieure und Techniker, Sachverständige und Sachkundige, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftrage, Versicherungsfachleute

Ihre Workshopunterlagen

Unterlagen

+ TÜV-Teilnahmebescheinigung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des TÜV oder einer zugelassenen Überwachungsstelle

Termine 2019

Datum Region Anmeldung
05.09. Stuttgart Anmeldung

z.B. für Teilnehmerliste

* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

FM-Workshop:

Bitte empfehlen Sie diesen Workshop weiter